Revolights Eclipse Produktions-Update

Mit einigen Kampagnen-Updates auf Indiegogo gewährt das Revolights- Team weitere Blicke hinter die Kulissen der Eclipse Produktion. Bei seinem Besuch beim chinesischen Hersteller hat Bryan (auf dem Bild rechts) einige Fotos gemacht (siehe unten) und Testmuster nach Kalifornien gebracht.

 

Besonders zufrieden ist man mit dem neuen Akku-System. Die kleinen Energiepakete müssen einfach nur leichtgängig eingeklipst werden und auch die Ladestation dafür funktioniert problemlos. Bei weiteren Tests wurde ersichtlich, dass an den Ringen noch ein paar Kleinigkeiten geändert werden mussten, die jedoch eine Werkzeugänderung beim Hersteller zur Folge hatten. Auch wenn das zwei Wochen Verzögerung für den ursprünglichen Zeitplan bedeutete, hat man sich zugunsten der Produktqualität für diese Änderung entschieden. Denn nur so konnte das Revolights-Team wirklich zufrieden mit den neuen Eclipse und den vielen Verbesserungen sein, die damit einhergehen, wie noch einfachere Installation und bessere Kompatibilität.

Das war schließlich auch der Startschuss für den Hersteller mit Hochdruck in die Serienproduktion zu starten, um die ersten Abrufe noch vor dem chinesischen Neujahrsfest zu verschiffen. Demzufolge sind die Sets jetzt von HongKong aus auf dem Weg in die Logistikzentren in den USA und Europa. Sobald die Lieferungen ankommen und verteilt werden, erhalten alle Vorbesteller in den nächsten Tagen per E-Mail ihre Informationen zur Sendungsverfolgung.

Installationsanleitung Revolights Eclipse

Zum Abschluss haben wir noch ein neues Video für euch, das zeigt, wie Revolights Eclipse montiert werden.

Jetzt als perfekte Vorbereitung auf deine Revolights anschauen und deine Vorfreude steigern!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jetzt kaufen:

Revolights Eclipse+ bei  amazon.de

oder direkt bei

revolights.com

Eclipse ohne Bluetooth bei amazon.de


Sei sozial:

Zeig' Revolights deinen Freunden: