Einbau und Jungfernfahrt

Nun geht es also los. Zeit für die Montage der Revolights an meinem komplett renovierten Fahrrad. Vorweg ein Hinweis an alle Heimwerker: Es ist etwas technisches Geschick für die Arbeiten notwendig, aber mit ausreichend Geduld, der guten Anleitung und nicht zuletzt unseren Tipps für fast jeden machbar.

 

Revolights auspacken
Auspacken der Revolights, nachdem auch der Zoll schon in das Paket geschaut hatte.

Die Verpackung aufgemacht kommen die erwarteten Einzelteile zum Vorschein. Alles ist vollständig, inklusive der englischsprachigen und gut bebilderten Bedienungsanleitung und vier revolights.com-Aufklebern.

Bei den Kleinteilen wie Schrauben und Clips sind jeweils noch zwei bis drei Reserveteile dabei, falls mal eines verloren geht - da haben die Revolights-Jungs gut mitgedacht. Kaputt gehen die Kunststoffclips eigentlich nicht, dafür sind sie ausreichend stabil konstruiert und verbiegen sich eher, als dass sie brechen.

Die LED-Ringe sind sehr gut verarbeitet. Schließlich sollen sie auch bei Regen und Schnee halten und vor allem dicht bleiben, um die Elektronik zu schützen.

Revolights Zubehör
Ein paar Teile aus dem Revolights-Paket

Damit die Montage starten kann, müssen natürlich zunächst mal die Laufräder ausgebaut werden, um dann einfach der englischsprachigen Anleitung zu folgen. Um die LED-Ringe zentrisch aufzulegen, liegen ihnen Pappschablonen bei, die an den Felgen verklebt werden können, aber nur bedingt hilfreich sind. Die beste Kontrolle des Rundlaufs ist später das Augenmaß beim freien Drehen des Rades. Um die LED-Ringe so exakt an den Speichen zu fixieren, dass sie auf dem gesamten Umfang keinen einzigen Schlenker macht, ist sehr viel Zeit und Fingerspitzengefühl erforderlich.

Die Clips lassen sich nicht so leicht auf die Speichen setzen, aber dafür ist ihr Halt nachher umso besser. Es könnte eventuell ein flaches Werkzeug (Schlitzschraubendreher) notwendig werden, um die Clips aufzubiegen und dann auf die Speichen zu setzen.

Clipmontage
Die Speichenclips müssen mit einem Hilfsmittel (Schraubendreher oder Messer) aufgebogen werden.

Bei den Querstreben der Halteclips ist deren Orientierung wichtig. Achtet man nicht darauf, wie herum die Streben auf die Clips gesetzt werden, passt die Anlagefläche nicht und die Halterungen verbiegen sich. Die Enden stellen sich quasie wie Flügel auf.

 

Montage falsch
Querstrebe der Clips verbogen ...
Montage richtig
... und richtig verschraubt.

Über die Ausrichtung der Revolights habe ich oben schon geschrieben. Wichtig ist auch ihr axialer Versatz. Werden die Clips nicht mittig im Speichennetz verschraubt, versteckt sich womöglich ein Ring ganz oder teilweise hinter dem Reifen. Dadurch wird natürlich vie Strahlkraft blockiert und man schieb einen Schatten vor sich her.

 

Wenn die Revolights aber dann mal zufriedenstellend sitzen, müssen nur noch die Kabel verlegt und die Docks für die Akkus fixiert werden.

Letzteres ist allerdings wieder entwas fummelig, da hier nur Kabelbinder zum Einsatz kommen. Zudem ist das System nicht unbedingt auf Nabendynamos und Nabenschaltungen ausgelegt. Beides habe ich an meinem Fahrrad im Einsatz. Das Problem ist nämlich die Breite des Akkus, der in der vorgesehenen Halteposition nur so gerade zwischen die Speichen passt, dann aber nicht mehr schnell gewechselt werden kann. Bei mir hat es darin geendet, dass ich die Halterungen für die Akkus lieber hochkant an die Speichen gehängt habe.

Idealposition Akku
So sollen die Akkus eigentlich sitzen.
Hier hängen sie hochkant.
Hier hängen sie hochkant.

Sind die Laufräder letztendlich mit Revolights ausgestattet, dürfen sie endlich wieder ans Fahrrad, dass nun in voller matt-schwarzer Pracht erstrahlt.

Revolights-Bike
Das Resultat nach Renovierung und Revolights-Einbau.

An den Fahrradrahmen müssen nun noch die Magnete, als Orientierungshilfe für die Ansteuerung der LEDs. Dabei war die richtige Platzierung ziemlich knifflig. Die Magnete müssen nämlich nah genug an den Revolight-Ringen sein, dabei aber nicht so nah, dass diese aufgrund eventueller Schlenker im Rundlauf direkt an den Magneten schleifen. An meinem Rad sind die Magnete jetzt sehr individuell platziert und gegenüber der Anleitung leicht verschoben. Dafür funktionieren sie aber perfekt.

Magnet Vorne
Magnet für Revolights vorne an der Gabel...
Magnet hinten
... und hinten am Rahmen.

Als letzten Feinschliff habe ich noch die weißen und roten Kennzeichnungsaufkleber der Revolights abgezogen, die die vorderen und hinteren Ringe markieren. Dahinter sind kleine Löcher zum Vorschein gekommen, die ich dann mit schwarzem Klebeband wieder abgeklebt habe. Nicht, dass mir noch Wasser in die Elektronik läuft.

Weiße Kennzeichnung
Weißer Aufkleber zur Kennzeichnung des Frontrings.
Aufkleber entfernt
Alle vier Aufkleber entfernt.

Jetzt noch schnell die beiden Akkus per USB-Kabel aufgeladen, in die Halterungen geschoben, Kabel eingesteckt und ... Let the Show beginn!

Showtime
Revolights im Stand

Die Jungferfahrt hat direkt erste neugierige und verwunderte Blicke angezogen und war ein voller Erfolg. Kein Schleifen, kein unregelmäßiges Blinken und eine konstante Beleuchtung. Die Revolights sorgen zweifellos für einen einmaligen Leuchteffekt und machen das Fahrrad von allen Seiten unübersehbar. Dieses Lichtsystem ist ideal für Fahrten in der Dämmerung und den wuseligen Stadtverkehr, in dem viele Lichtquellen wie Straßenlaternen, Gebäude und andere Fahrzeuge für ein Grundlevel an Helligkeit sorgen. Daher auch der Name Revolights City 2.0.

Auf Überlandfahrten auf stockfinsteren Straßen sorgen die Revolights neben der guten eigenen Sichbarkeit auch für ausreichende Ausleuchtung des Weges, um nahe Hindernisse zu erkennen. Die Weitsicht reicht meiner Meinung nach aber nicht aus, um auch bei hohen Fahrtgeschwindigkeiten Gefahren frühzeitig zu erkennen. Daher habe ich an meinem Fahrrad die herkömmlich Beleuchtung einsatzbereit gelassen, sie wird aber nur im Ernstfall zugeschaltet.

Die Revolights sind von der Seite viel besser sichtbar als Reflektoren, auch in rasanten Kurvenfahrten.
Die Revolights sind von der Seite viel besser sichtbar als Reflektoren, auch in rasanten Kurvenfahrten.

Bei all der Begeisterung für die Revolights ist mit die Idee gekommen, eine kleine Pionierrolle einzunehmen und die Beleuchtung in Deutschland zu verbreiten. Doch um dabei nicht mit dem Schlachtruf "Viva la revolution" blind drauf los zu stürmen und womöglich noch Rechtsverstöße zu riskieren, stand erstmal eine gut durchdachte Vorbereitung und Recherche an.

 


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Jetzt kaufen:

Revolights Eclipse+ bei  amazon.de

oder direkt bei

revolights.com

Eclipse ohne Bluetooth bei amazon.de


Sei sozial:

Zeig' Revolights deinen Freunden: